Band

 

my cup of tea

Die Geschichte von my cup of tea ist wohl die einer typischen Luftschutzkeller-Band und irgendwie eben doch eine ganz spezielle Geschichte.

Einige Freunde treffen sich, um ihre Gedanken in Musik zu verwandeln, um ihre gemeinsame Begeisterung für die Musik und ihre musikalischen Vorbilder zu teilen. Sie starteten mit der Formation tba (to be announced) in der Hoffnung, die vielen Lücken der Festivalprogramme (öfters deklariert als tba – to be announced) zu füllen und erspielen sich mit ihren Eigenwerken an einigen Konzerten ihre ersten Fans.

Aller Anfang ist schwer – das mussten auch sie erfahren. Trotz Up’s und Down’s und manchen Wechseln in der Besetzung begehen sie ihren eigenen Weg nun bereits seit 2003. Mal intensiver und erfolgreicher, mal beschäftigt in den Alltagssorgen innerhalb und ausserhalb der Band. So wandelte sich die Band vom Quintett zum Quartett und schlussendlich zum Trio.

Die Band blieb aber das, was sie schon immer war: eine Gruppe von jungen Menschen, die es liebt, gemeinsam Musik zu machen und sich darin stetig zu verbessern. Bis sie gemeinsam die Herzen, Bühnen und Wohnzimmer dieser Welt erobern.

Die langen Diskussionen um den Bandnamen haben seit den Studioaufnahmen für ihre neue EP ein Ende – tba heisst nun my cup of tea und ist bereit, für Dich zu spielen.