Im nachhinein fragen wir uns warum wir so lange Zeit unsere Band-Heimat Winterthur umgangen haben, wenn’s darum ging Konzerte zu planen. War’s die Angst vor vielen bekannten Gesichtern zu spielen und vielleicht den Erwartungen nicht standzuhalten oder die Schmach vor leeren Rängen zu spielen, falls niemand kommt? Wir wissen es nicht mehr so genau, aber das ist jetzt eigentlich auch egal. Wir sind auch zwei Wochen nach dem wunderbaren Konzert immer noch gerührt über die vielen bekannten und unbekannten Gesichter, die fast jeden Zentimeter des Dimensione ausfüllten, die aufmerksamen Ohren die unseren Klängen lauschten und die berührenden Feedbacks danach.

Wer das Konzert verpasst hat, oder gerne nochmals zurückblicken möchte, für den gibt’s hier einen Zusammenschnitt des Konzerts. (Danke Kaspar für die spontane Kamera-Arbeit.)

 

In Winterthur gab’s übrigens noch die Trio-Weltpremiere unserer bahnbrechenden Choreografie zu Seasons. Auch davon haben wir ein kleines Video für euch 😉

Nun machen wir erstmal Konzertpause bis Ende Jahr, damit wir dann vollgas ins neue Jahr starten können. Am 2. Januar wünschen wir euch musikalisch es Guets Nois im Langstars in Zürich und wenige Tage später (am 11.1.) spielen wir im Gleis drü in Räterschen. Und das soll erst der Anfang sein, weitere Konzerte sind bereits in Planung. Die aktuellen Konzertdaten gibt’s wie immer in der Agenda.

Wir wünsche euch einen schönen Winteranfang und eine Adventzeit voller Zimtduft, Kerzenlicht und Weihnachtsguezli.

Bis bald!